24. Mai 2012

Zellen kommunizieren

Biophotonen Zellkommunikation
Die Hinweise darauf, dass lebende Zellen Photonen, also Lichtteilchen, aussenden und empfangen können, mehren sich zusehends. Ein russischer Wissenschaftler liefert nun Belege dafür, dass diese Biophotonen eine bislang unbekannte Form der Zellkommunikation sein könnten.
 Sollte der Wissenschaftler Recht haben, so erläutert der arXiv-Blog weiter, "könnte dies eine Anzahl interessanter Phänomene erklären, die von einigen Forscher schon länger der Kommunikation durch Biophotonen zugeschrieben werden. (...) So konnte in Experimenten bereits gezeigt werden, dass Bio- photonen einer wachsenden Pflanze auch die Zelltei-lungsrate anderer Pflanzen um bis zu 30 Prozent steigern können.
Klick hier..... um mehr zu lesen

In diesen Videos wird gezeigt, wie dieser Biophoto-
nenstrom in Körpern von Menschen, Tieren und Pflanzen wirkt. Messbar und sichtbar kann man diese Ströme z.B. mit der Kirlianphotographie machen.


In der spirituellen Tradition, ist das Thema der Zellkommunikation nicht neu.
Speziell in der HUNA-Weisheitslehre wird dieser Informationsaustausch der Körperzellen ganzheitlich als "Körperweisheit" betrachtet, die den  hawaiischen Namen "Uni-hi-pili" trägt. Übersetzt bedeutet das "der Geist, der still dienend im Körper wirkt" oder, wie wir es innerhalb von HUNA-VITA nennen, das "Untere Selbst".. Für mich ist das ein wunderschöner, bildlicher Hin- weise, dass eine Körperseelenweisheit in uns wirkt.

Daraus leitet sich die ganz wesentliche Erkenntnis ab, mit diesem Unteren Selbst und darüber mit unseren Zellen geistige Informationen und Heilinformationen auszutauschen. Eben jene oben erwähnten Bio- Photonen. Ich denke, dass man den Biophotonen-Strom im Körper auch mit dem östlichen Ausdruck "Chi" oder dem hawaiianischen Wort "Mana" bezeichnen kann. Mit der Bezeichnung "Lichtkörper", wird der gesamte energetische Prozess im Körper, den Meridianen und den Cakren gemeint. (Hier kannst du mehr über deinen Lichtkörper und den Lichtkörper der Erde erfahren)

Durch spezielle Körperübungen wir der Quotient
des Lichtkörpers, also die erhöhte Qualtät des Biopho-tonenstroms gesteigert und dadurch die Zellkom-munikation verstärkt. Z.B. mit der Merkabah-Licht-meditation (hier erfährst du mehr über die Merkabah-Lichttechnik) oder der Rückverbindung mit unserem Hohen Selbst. Sehr intensiv wird der Biophotonenstrom auch gesteigert und gespürt, wenn man die Übung die "Sieben Perlen der Jugend und Gesundheit" praktiziert
oder die "Drachen-Power-Übung" .
 


 

Kommentar veröffentlichen